Die St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg 1786 e.V.

steht für

Glaube-Sitte-Heimat

....liebe Besucher, liebe Freunde der Bruderschaft. Im Namen der St. Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg 1786 e.V. darf, ich Sie herzlich auf unseren Internetseiten begrüßen. Wir möchten Ihnen als Besucher hier einen Überblick über unsere aktuellen Aktivitäten und Termine und einen Einblick in unsere Bruderschafts- und Jugendarbeit, geben. Unser Ziel ist es das Brauchtum und die Jugendarbeit in unserer Bruderschaft zu fördern sowie das Gemeindeleben zu bereichern. Wir würden uns freuen, Sie auf einer unserer Veranstaltungen im Laufe des Jahres begrüßen zu dürfen. Bei Fragen bzw. Interesse an der St .Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg 1786 e.V. steht Ihnen unser Vorstand unser Schiessmeister, Jungschützenmeisterin, und Fahnenschwenkermeisterin sicherlich auch jedes Bruderschaftsmitglied mit Informationen zur Verfügung.

Schützenkönig: Andreas Metten

Minister: Marc Pollen und Matthias Hastenrath

Unsere Fahne

Fähnrich mit Fahnenjunker

Beitrittserklärung

Wir würden uns freuen, Sie als neues Mitglied in unserer Bruderschaft begrüssen zu können.Sie sind noch kein aktives oder passives Mitglied ? Kein Problem! Drucken Sie sich einfach die Beitrittserkärung aus, es öffnet sich eine PDF-Datei , diese bitte ausfüllen und weiterleiten an unseren Geschäftsführer Helmut Schroers.


Oebeler Schützen beim 2. Euregio-Schützenfest

Am 14. April 2018 lud die Burggemeinde Brüggen unter Bürgermeister Frank Gellen zum 2. Euregio-Schützenfest in den Brüggener Ortskern. Obwohl eigentlich für 2018 keine Neuauflage dieses Festes geplant war, war das letztjährige Euregio-Schützenfest so erfolgreich, dass selbst die Politik in der Landeshauptstadt Düsseldorf davon Kenntnis erhielt. Die Folge war ein satter Zuschuss, um auch in diesem Jahr ein grenzüberschreitendes Schützenfest mit niederländischen und deutschen Schützenschwestern und -brüdern zu feiern. Da sagt man als ordentlicher Schütze natürlich nicht nein, insbesondere, wenn das Fest maßgeblich von der Gemeindeverwaltung organisiert wird…

Beim Euregioschützenfest 2018 stand das Regiment unter dem Kommando des Generals: Erik Ingenrieth.

So nahmen auch wir Oebeler mit einer stattlichen Abordnung zur Unterstützung unseres Königs Andreas Metten mit Michelle sowie der Minister Marc Pollen mit Nadine und Matthias Hanrath mit Leona teil.

Nach mehreren, sehr konstruktiven Vorbesprechungen zwischen allen Brüggener Bruderschaften und der Schützengesellschaft Boerholz-Alst sowie der Gemeindeverwaltung wurde es am 14. April 2018 gegen 16:00 Uhr Ernst. Nach dem Pfeifen zum Antreten durch unseren Oebeler Spieß Kai Riedel trat der beachtliche Schützenzug, bestehend aus allen Brüggener Schützenbruderschaften und der -gesellschaft, verstärkt durch die Bruderschaften aus Overhetfeld, Kaldenkirchen-Bruch und Waldniel sowie der niederländischen Schützen aus Reuver und Beesel unter dem Kommando unseres Generals Erik Ingenrieth vor der Burggemeindehalle an.

Unter dem klingenden Spiel von vier Musikvereinen und Tambourkorps und mit einem umfangreichen Zug mit Ehrengästen aus deutscher und niederländischer Kommunalpolitik sowie den Landtagsabgeordneten Marcus Optendrenk (CDU) und Dietmar Brockes (FDP) zogen die Schützen durch den Brüggener Ortskern zum Schießplatz an der Burg. Angeführt wurde der imposante Zug durch unsere St. Petri Bruderschaft und an der Spitze unsere Offiziere, erstmals unter der Führung von Generalfeldmarschall Peter Veckes. Eine tragende Rolle hatte unser Pagenzug zusammen mit den Brüggener Jungjägern inne, welche den Einheiten des Zuges als Schilderkinder voranschritten.

Der erneut durch die Kinder aus dem Kindergarten Lüttelbracht prächtig bemalte Vogel wurde durch Hans Görtz von der St. Petrus und St. Sebastianus-Bruderschaft Lüttelbracht-Genholt mit dem 82. Schuss von der Stange geholt. Er sicherte sich hiermit den Titel „2. Euregioschützenkönig“.

Frisch gestärkt durch die bei strahlendem Sonnenschein wichtigen, kalten Getränke ging es unter dem Kommando von General Erik Ingenrieth durch die Brüggener Gassen zurück zur Burggemeindehalle. Dort folgte nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Frank Gellen die Krönung des Euregioschützenkönigs. Unter dem Kommando unseres neuen Hauptmanns Holger Hillebrandt zog eine Ehrenwache aus Offizieren aller Brüggener Bruderschaften auf und umrahmte eine standesgemäße Inthronisation.

Im Anschluss wurde bei der Musik von „Heavens Club“ sowie der niederländischen Soloschlagerkünstlerin „Natascha“ noch bis tief in die Nacht grenzüberschreitend und friedlich gefeiert.

Oebeler Fahnenschwenker ausgezeichnet

Merle Heffels und Kai Sentis gehören zu Brüggens besten Sportlern 2017.

Am 10. April 2018 wurden auf der alljährlichen Sportlerehrung der Burggemeinde Brüggen,

die erfolgreichsten Sportler und Sportlerinnen geehrt.

Und wir „Oebel“ waren dabei. Merle, Kai und 93 weitere Sportler wurden in einer kleinen Feierstunde im Brachter Bürgersaal ausgezeichtet.

Die Beiden erhielten ihre Auszeichnungen aufgrund ihrer Platzierungen bei den Diözesanfahnenschwenkermeisterschaften in Wegberg 2017.

Neben einer Medaille und einer Urkunde der Burggemeinde Brüggen, gab es für die Beiden auch die Gratulation durch unseren Bürgermeister Frank Gellen, was schon etwas Besonderes war.

Kaltgetränke und Bockwurstbrötchen rundeten den gelungen Abend ab.