Generalversammlung 2018

St. Petri-Bruderschaft ist erleichtert, der Zeltplatzstandort ist gesichert

Brüggen-Oebel: Vor der Generalversammlung trafen sich die Oebeler Bruderschaftler in der Pfarrkirche St. Nikolaus um einen Wortgottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg zu feiern.

In der anschließenden Versammlung, die erstmalig in den Räumlichkeiten der Jugendherberge auf dem Eggenberg abgehalten wurde, standen die Jahresberichte und das bevorstehende Schützenfest im Vordergrund.

Nach der Eröffnungsansprache durch den Vorsitzenden Bernd Riedel wurde der Geschäftsbericht vom Geschäftsführer Helmut Schroers vorgetragen. Anschließend verlass der Kassierer Stefan Erkens den Kassenbericht. Der Kassenprüfer Werner Müller jun. bescheinigte der Versammlung, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde, so dass dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt wurde.

Als neuen Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Jenny Prüfer.

Roland Engels, der nach 12 Jahren den Posten als Hauptmann abgab, wurde mit einem Geschenk unter dem Beifall der Anwesenden verabschiedet. Zum neuen Hauptmann wählte die Versammlung Holger Hillebrand.

Geschäftsführer Helmut Schroers konnte erfreut den Mitglieder mitteilen, dass die Familie Erich Bröker uns gestattet haben, das Festzelt noch einmal am Jeetepött aufstellen zu dürfen.

Des Weiteren wurde über ein zukünftiges Vereinsheim diskutiert. Die Versammlung erteilte dem Vorstand ein Mandat, so dass jetzt die Planungen in die Wege geleitet werden können.

Hiernach bestimmte die Versammlung, dass der Schützenkönig 2020 einen zusätzlichen Zuschuss erhalten wird.

Anschließend wurde von der Versammlung beschlossen, dass der Vogelschuss durchgeführt werden soll. Beim Vogelputzen war aber kein Mitglied bereit den Vogel zu putzen, so das der Vorstand hofft, dass in der Maiversammlung ein Anwärter den Vogel putzen wird.

Der Bericht über die Aktivitäten in der Jungschützenabteilung verlas Anna-Lena Glende. Der Schießmeister Rudolf Resing trug den Bericht aus der Schießgruppe vor.

Anschließend wurden Sebastian Heyman, Hans Willi Koppers, Hans-Peter Thönnessen und Gregor Wessel für 25-jährige Mitgliedschaft vor der Versammlung geehrt und mit einem Verdienstorden ausgezeichnet. Auch wurden die Vereinsmeister aus der Schießabteilung ausgezeichnet. In der Schülerklasse wurde Lukas Schmidt erster. In der Schützenklasse belegte Sascha Doebrick den ersten Platz. Bei den Damen siegte Jacqueline Resing. Bei den Altersschützen konnte sich Wolfgang Jakobs behaupten und bei den Senioren gewann Willi Houben.

Der Geschäftsführer Helmut Schroers berichtete über den Vorbereitungsstand zum diesjährigen Schützenfest.

Das Offizierscorps wurde vom Schützenkönig Andreas Metten und den Ministern Matthias Hastenrath und Marc Pollen vorgestellt.

Das Offizierscorps zum anstehenden Schützenfest stellt sich wie folgt zusammen:

Königsadjutant Jan Lukas Roesges, Generalfeldmarschall Helmut Jakobs mit Adjutant Sebastian Heymann, General Erik Ingenrieth mit Adjutant Thomas Drießer, Oberst Frank Glende mit Adjutant Ralf Böken, Major Jürgen Heffels mit Adjutant Peter Veckes, Hauptmann Holger Hillebrand, Fähnrich Thomas Erkens, Fahnenjunker Sascha Doebrick und Stefan Erkens, Marinehauptmann Huub Post, Husarenhauptmann Markus Plum, Hauptmann der Grenadiere Christian Debiel, Hauptmann der Oebeler Beo`s Ines Endberg, Hauptmann der Oebeler Schirmchen Anja Heffels, Hauptmann des Mädchenzuges Anna Lena Glende, Jägerhauptmann Nicolas Glende, Leutnant Dieter Adlers und Spieß Kai Riedel.