Generalversammlung 2003

Oebel: januar 2003

Bei der Generalversammlung der St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg standen Neuwahlen im Vordergrund. Der Vorsitzende Wolfgang Jakobs begrüßte die anwesenden 93 Mitglieder. Nachdem der Geschäftsführer Helmut Schroers den Geschäftsbericht 2002 vorgetragen hatte, präsentierte hiernach der Kassierer Karl-Willi Heffels den Kassenbericht. Dem Vorstand wurde anschließend einstimmig Entlastung erteilt. Aus den Jugendabteilungen Fahnenschwenken und Schießsport wurde der Versammlung über die vielen Aktivitäten berichtet. Bei den anschließenden Wahlen wurde Wolfgang Jakobs einstimmig als 1. Vorsitzender bestätigt. Als 2. Vorsitzender wurde Ulrich Franken gewählt. Die Versammlung schenkte dem langjährigen Geschäftsführer Helmut Schroers wieder einstimmig das Vertrauen. Als neuer Kassierer wählte die Versammlung Robert von Reth. Die Versammlung bestimmte Uwe Bays, Frank Glende, Hermann Nattkamp und Bernd Riedel zu den neuen Beisitzern. Der neu gewählte Jugendvorstand unter Leitung von Jungschützenmeisterin Stefanie Cüsters wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt. Die Versammlung beschloss eine Rücklage für die Neuanschaffung einer neuen Bruderschaftsfahne für das Bezirksschützenfest 2012 zu bilden. Mit Freude nahm die Versammlung zur Kenntnis, dass der Grenadierszug sich neue Uniformen anschaffen wird. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden anschließend Wilfried Vogt vom Vorsitzenden, vom Präses Dr. Stefan Dückers und vom Schützenkönig Günter Prillwitz vor der Versammlung ausgezeichnet. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Petra Veckes und Rudolf Resing eine Auszeichnung. Bei den Vereinsmeisterschaften in der Schülerklasse belegte Bernhard Drießer vor Holger Schroers und Ines Stevens den ersten Platz. In der Jugendklasse siegte Christian Debiel vor Stefanie Nisters. In der Schützenklasse siegte Tanja Bolder vor Rudolf Resing und Peter Nattkamp. Neuer Schülerprinz wurde Bernhard Drießer und Jugendprinz wurde Michael Nisters.