Generalversammlung 2015

Brüggen: Bei der Generalversammlung der St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg standen Neuwahlen im Vordergrund. Der Vorsitzende Bernd Riedel begrüßte die anwesenden 72 Mitglieder. Unser Pastor Frank Schürkens richtete ein Grußwort an die Versammlung. Nachdem Sabrina Meuser den Geschäftsbericht vorgetragen hatte, präsentierte hiernach der Kassierer Robert von Reth den Kassenbericht. Die Kassenprüfer Marc Pollen und Günter Wolters bescheinigten der Versammlung, dass die Kasse vorbildlich geführt wurde. Dem Vorstand wurde anschließend einstimmig Entlastung erteilt. Aus den Jugendabteilungen Fahnenschwenken und Schießsport wurde der Versammlung über die vielen Aktivitäten durch Jaqueline Resing und durch den Schießmeister Rudolf Resing informiert. Bei den anschließenden Wahlen wurde Bernd Riedel als 1. Vorsitzender und Jürgen Heffels als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Die Versammlung schenkte dem langjährigen Geschäftsführer Helmut Schroers wieder einstimmig das Vertrauen. Robert von Reth stellte sich nach 12-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl des Kassierers. Die Versammlung wählte Stefan Erkens zum neuen Kassierer. Die Versammlung bestimmte Uwe Bays, Erik Ingenrieth, Sabrina Meuser und Günter Prillwitz zu den neuen Beisitzern. Als neuer Kassenprüfer fungiert Sascha Doebrick. Zur Erweiterung des Vorstandes wurde Thomas Drießer als nicht stimmberechtigtes Vorstandsmitglied berufen. Der neu gewählte Jugendvorstand unter der Leitung von Jungschützenmeisterin Jaqueline Resing wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt. Der Vorsitzende Bernd Riedel bedankte sich im Namen der Bruderschaft beim scheidenden Kassierer Robert von Reth für die geleisteten Arbeiten in den vergangenen 12 Jahren mit einem Präsent. Generalfeldmarschall Günter Stevens stellte nach 10-jähriger Amtszeit sein Amt zur Verfügung. Die Versammlung bestimmte Helmut Jakobs zum neuen Generalfeldmarschall. Der Vorsitzende bedankte sich beim scheidenden Generalfeldmarschall für das Wirken in der Bruderschaft. Günter Stevens bekleidete seit 1977 bei fast jedem Schützenfest aktiv als Offizier dabei war, und Generalfeldmarschalladjutant Hermann Nattkamp, der seit 1970 im Vorstand bzw. als Offizier agierte, für die Jahrzehnte lange Arbeit für die Bruderschaft verabschiedet. Der Vorsitzende überreichte als kleines Dankeschön jedem ein Präsent. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ronald Coenen und Ulrich Meuser ausgezeichnet. Bei den Vereinsmeisterschaften in der Schülerklasse belegte Phillip Wessel den ersten Platz. In der Jugendklasse siegte Anika Hirschfelder vor Daniel Veckes. Bei den Damen gewann Marie Drießer vor Tanja Bolder und Jaqueline Resing. In der Schützenklasse siegte Lars Fries vor Peter Nattkamp und Sascha Doebrick. Bei den Altersschützen gewann Wolfgang Jakobs vor Rudolf Resing und Peter Veckes. In der Seniorenklasse setzte sich Alfred Nienhaus vor Willi Houben durch. Bei den passiven Schützen setzte sich Marc Pollen vor Kai Riedel und Nadine Pollen durch. Unter Punkt Verschiedenes teilte der Geschäftsführer Helmut Schroers den Mitgliedern mit, dass der Vorstand die Satzung zurzeit überarbeitet. Hauptmann Roland Engels informierte über den anstehenden Ausflug des Männerzuges nach Maastricht.