Grußwort des Schützenkönigs: Andreas Metten zum Schützenfest 2018

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Leserinnen und Leser,

es ist jetzt nun fast zwei Jahre her, als ich mich zusammen mit meiner Frau Michelle und unseren Ministerpaaren Marc und Nadine, Matthias und Leona und unserem Königsadjutanten Jan „Luki“ dazu entschieden habe, den Vogel abzuschießen, um der neue König in Oebel zu werden.

Von klein auf bin ich immer überall mit dabei gewesen. Als Jungschütze, lange Zeit als Jägerhauptmann, seit zwölf Jahren als Mitglied der Grenadiere und auch währenddessen über zehn Jahre als Fähnrich.

Daher war für mich immer klar, dass ich mit dem passenden Dreigestirn einmal Schützenkönig in Oebel werden will.

Juni 2016 sollte es soweit sein und wie der Zufall es so will, ist es genau

20 Jahre her, als mein Vater selber Schützenkönig in Oebel war.

Seitdem verleben wir eine schöne und unvergessliche Zeit!

Die vielen Schützenfeste, tolle Abende aber auch die Ausflüge an Vatertag, die Besuche der Jungschützen und Pagen werde ich in toller Erinnerung behalten. Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welcher Begeisterung der Nachwuchs schon jetzt am Schützenleben teilnimmt.

Der Countdown läuft, unser Schützenfest rückt immer näher und die Vorfreude wird immer größer.

An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich bei unserem Königsadjutanten Luki und allen, die uns in den letzten zwei Jahren bei allen Auftritten und Terminen mit Freude begleitet und auch ansonsten immer unterstützt haben!

Außerdem gilt mein und unser ganz besonderer Dank der Familie Bröker, welche es uns ermöglicht haben, das Zelt nochmal am „Jeetepött“ stellen zu dürfen. Vielen herzlichen Dank!

Ich freue mich sehr auf ein tolles und unvergessliches Schützenfest 2018

und begrüße Euch herzlichst an allen Festtagen bei uns in Oebel!

Es grüßt Euch ganz herzlich

Euer Schützenkönig

Andreas Metten