Die St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg 1786 e.V.

steht für

Glaube-Sitte-Heimat

....liebe Besucher, liebe Freunde der Bruderschaft. Im Namen der St. Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg 1786 e.V. darf, ich Sie herzlich auf unseren Internetseiten begrüßen. Wir möchten Ihnen als Besucher hier einen Überblick über unsere aktuellen Aktivitäten und Termine und einen Einblick in unsere Bruderschafts- und Jugendarbeit, geben. Unser Ziel ist es das Brauchtum und die Jugendarbeit in unserer Bruderschaft zu fördern sowie das Gemeindeleben zu bereichern. Wir würden uns freuen, Sie auf einer unserer Veranstaltungen im Laufe des Jahres begrüßen zu dürfen. Bei Fragen bzw. Interesse an der St .Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg 1786 e.V. steht Ihnen unser Vorstand unser Schiessmeister, Jungschützenmeisterin, und Fahnenschwenkermeisterin sicherlich auch jedes Bruderschaftsmitglied mit Informationen zur Verfügung.

Unsere neue Schützenkönigin: Jacqueline Resing

mit ihren Ministerinnen

Unsere Fahne

Kontakt: Helmut Schroers

Tel.: 0151-121 678 36

Email: helmutschroers@dg-email.de

Fähnrich mit Fahnenjunker

" Haus der Brüggener Vereine"

"Danke schön Abend" im Haus der Vereine"

Nach Übernahme vom Haus Mesterom durch die St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg hat sich im neuen Vereinsheim der Bruderschaft einiges verändert.

Viele Mitglieder haben mit sehr viel Arrangement die Renovierungs- und Umbaumaßnahmen unterstützt.

Wo früher der Bankgeschäftsraum der VOBA war, ist ein ca. 70 m² großer

Versammlungsraum entstanden. Zusammen mit den bereits vorhandenen

Räumlichkeiten ist hier ein für viele Zwecke nutzbarer zentraler Treffpunkt im

Ortskern wiederbelebt.

Die sanitären Anlagen sind komplett erneuert worden. Ebenso ist für den Außenbereich ein neues Überdach gefertigt und montiert worden.

Als Dank hat die die St. Petri-Bruderschaft alle, die sich aktiv an den Umbau- und Renovierungsarbeiten beteiligt haben zu einem "Danke schön Abend" am 05. September eingeladen.

Der Geschäftsführer Helmut Schroers bedankte sich bei seiner Begrüßung für die tolle Unterstützung bei den Renovierungs- und Umbauarbeiten bei allen Mitgliedern, die sich aktiv beteiligt haben.

Auch bei den ortsansässigen Handwerksbetrieben, die unterstützend und beratend Hilfestellung geleistet haben, hat sich der Geschäftsführer ganz herzlich bedankt.

Der Geschäftsführer freute sich, dass er Beatrix Schuren, die die Anträge zur Bezuschussung seitens der Bezirksregierung so professionell bearbeitet hat, begrüßen konnte.

Ganz besonders waren alle erfreut, dass unsern Bürgermeister Frank Gellen in unserer Mitte begrüßt werden konnte. Er hatte sehr großen Anteil, dass die St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg, nach Schließung von unserem Vereinslokal "Dr Jeetepoet" hier im Hause Mesterom ein neues Zuhause bekommen hat.

Der Bürgermeister hatte auch die Idee, ob die Bruderschaft es sich vorstellen könnte, dass die Räumlichkeiten in unserem Vereinsheim auch für alle anderen Brüggener Vereine und Gruppierungen zur Verfügung gestellt werden könnten.

Diese Idee wurde gerne von der Bruderschaft aufgenommen und dann auch umgesetzt.

Und so ist aus dem Vereinsheim auch gleichzeitig ein Haus der Vereine entstanden.

Unser Bürgermeister verwies darauf, dass mittlerweile unser Vereinsheim das "Haus der Vereine" auch ein Vorzeigeobjekt in der Burggemeinde ist.

Hiernach bedankte sich Helmut Schroers noch ganz herzlich bei Hans-Willi und Michel Koswig, die sich spontan bereit erklärt hatten, die anwesenden Personen hervorragend mit professionellen Grillspezialitäten kulinarisch zu verwöhnen.

Mit hervorragendem Essen und kühlen Getränken wurde dann noch ausgiebig gefeiert.